Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Systemerweiterungen mit der Wartung vom 09.10.2014

Systemerweiterungen mit der Wartung vom 09.10.2014

HAÜ-Druckansicht, G+V, Bilanz, E-Bilanz, Kontenrahmenänderungen, Kontotypänderungen, Steuern, edtas-Auswertungen, Konsolidierung

Mit der Wartung wurde edrewe in folgenden Bereichen erweitert bzw. optimiert:

 

  • Hauptabschlussübersicht
    • In der Hauptabschlussübersicht wird wieder der Mandant und die Mandantennummer in der Kopfzeile angezeigt.

 

  • Gewinn- und Verlustrechnung
    • Hat man im Vorjahr eine Bestandsminderung und im aktuellen Jahr eine Bestandserhöhung, so wurde bisher die Konten der Bestandsveränderung doppelt angezeigt. Dies wurde in den Gliederungen "Einzelunternehmer groß", "mittelgroßen und großen PersG" und "große KapGes" behoben.

 

  • Bilanz
    • Bei Mandanten mit KR 40 wurden die "ausstehende Einlagen (nicht eingefordert)..." in Verbindung mit einem "nicht durch Eigenkapital gedecktem Fehlbetrag" nicht korrekt in der Bilanz dargestellt, dies wurde behoben.
    • Bei Mandanten mit KR 40 wurde beim gemeinsamen Druck der Bilanz und G+V nicht alle Posten ausgedruckt, dies wurde korrigiert.

 

  • E-Bilanz
    • Hat ein Einzelunternehmer das Konto 760 "Darlehen typ. stiller Gesellschafter" gebucht, so kam bei den E-Bilanz-Validierungen ein Fehler wegen des Davon-Postens.

 

  • Kontenrahmenänderungen
    • Beim Kontenrahmen 22 wurde bei den Konten 3992, 3996, 4532, 4552 und 4592 eine Kontentypänderung durchgeführt. Nun werden die Konten korrekt in der G+V ausgewiesen.
    • Beim Kontenrahmen 65 hatten die Konten 4131 und 4132 eine alte Beschriftung, dies wurde korrigiert.

 

  • Kontotypänderungen
    • Der Kontotyp 958 "Erlöse aus Leistungen, für die der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer nach § 13b UStG schuldet" (Konto 8337 im KR13) hatte einen Davon-Posten. Dieser wurde entfernt.

  • Steuern
    • Beim Druck des EÜR- und Umsatzsteuerformulars war das Schriftbild etwas verzerrt, dies wurde korrigiert.

  • edtas-Auswertungen
    • Die Auswertungen Rentabilität, Strukturbilanz und Liquidität wurden dem Verbindlichkeitenspiegel im Bezug auf die mittelfristigen Verbindlichkeiten angepasst.

  • Konsolidierung von Mandanten
    • Bei nicht edtas-Kontenrahmen wurden bei Bank- und Kassenkonten keine seperaten Konten angelegt. Nun werden zu jedem geführten Bank- oder Kassenkonto im Konsolidierungsmandanten seperate Konten angelegt. Dies funktioniert allerdings nicht bei bereits angelegten Mandanten.